Suchen

 

Alfred Gratien Brut 2000

Eine Cuvee aus 66 Prozent Chardonnay, 23 Prozent Pinot Noir und 11 Prozent Pinot Meunier, die zu den besten Jahrgangschampagnern von Gratien gehört, besser als der 2004er und um Klassen besser als der etwas enttäuschende 2005er. Das Jahr 2000 hat gutes Wetter bis zur Ernte, fruchtige, runde Champagner gebracht, die es meist an echter Rasse und Intensität fehlen lassen und eher weniger Säure haben. Das passt sehr gut zu dem säurebetonten klassischen Hausstil von Gratien. Die Nase hat reifen Apfel, Quitten, Wallnuss und Mandel und erinnert nach zwei Stunden an einen reifen Puligny Montrachet. Am Gaumen ist dieser Champagner voll und weinig, wieder etwas an einen weißen Burgunder erinnernt, hat aber für einen 2000er auch gute Säure, die mit der leicht malzigen, apfligen Süße ein schönes Fruchtspiel bildet. Dieser Champagner hat schon nussige Oxidationsnoten, aber auch noch eine schöne Frucht und Frische und ist ideal für Freunde reifer Champagner, die nicht gleich ein Vermögen ausgeben wollen. Die 91 Punkte von Richard Juhlin sind gerechtfertigt. Zur Erinnerung: Juhlin verwendet die 100er Skala viel strenger, gibt öfter auch mal 50 Punkte, alles über 70 gilt als guter Champagner.

Passende Artikel
A. Gratien Brut Millesime 2000 A. Gratien Brut Millesime 2000
Inhalt 0.75 Liter (86,40 € * / 1 Liter)
64,80 € *