• Tages Angebot nur Heute
  • Sparen Sie noch bis
Angebote in:
Angebote noch:

Zum Angebot

Heute bestellt, morgen geliefert (Mo-Do)
Frei Haus ab 300€
Sicher verschlüsselt einkaufen

Suchen

 

La Tache 1990

Die Nase ist die Verbindung von roten Früchten, Sojasauce, gingerbread, Weihrauch, Veilchen, Tannenrinde, die mit meinen Worten nur unvollkommen erfasst werden kann, die aber bei Weinen der Domaine Romanee Conti oft aus dem Glas steigt. Anfangs ist die Nase betörend mit der Mischung von Fruchsüße und eines exotischen Gewürzgartens für den die besten Vosne Romanee Lagen berühmt sind. Am Gaumen hat er auch eine schöne subtile Frucht, wirkt aber eher fein und leichter als der 90er Richebourg von DRC. Auch Säure und Tannine stören zwar nicht wirklich sind aber auch noch nicht perfekt mit der Frucht verwoben. Nach einer guten Stunde legt er zu. Die Frucht wechselt von Erdbeere mehr zu süßen Kirschen, ohne dass die Erdbeere ganz verschwindet. Es gibt eine Schicht tiefer auch vegetale Aromen wie gekochte rote Beete. Hinz kommt eine Würze von Sojasauce, Ingwer, Trüffel, Veilchen und überraschenderweise immer stärker auch Minze. Am Gaumen ist er dicht, seidig, aber nicht zu weich sondern perfekt strukturiert. Nicht mit einer diffusen zu späte geernteten schwammigen Frucht, sondern mit einer subtilen klaren Frucht, die den Blick auf immer tiefere dunklere Schichten zulässt, wodann auch würze von Ingwer Zimt und wieder Veilchen ankommt und eine Note von Trüffel. Im Abgang vermischt sich die zarte Fruchtsüße mit reifen, harmonischen diskreten Tanninen und einer ledrigen Würze. Diese perfekt immer bei uns gelagerte Flasche verbesserte sich über Stunden und kann in dieser Form noch lange genossen werden. Selten verzückt einen Wein derartig!