• Tages Angebot nur Heute
  • Sparen Sie noch bis
Angebote in:
Angebote noch:

Zum Angebot

Heute bestellt, morgen geliefert (Mo-Do)
Frei Haus ab 300€
Sicher verschlüsselt einkaufen

Suchen

 

Henriot Cuvée des Enchanteleurs 2000

Im Kopf vergleiche ich mit den beiden 2000ern, die ich in den letzten Wochen getrunken habe: den hinreißend apfelfruchtigen Dumenil Oenotheque, bei dem eine Wallnuss Würze die Frucht unterlegt, aber nicht dominiert. Oder den schon reifen, weinigen runden körperreichen Gratien 2000: Der Henriot ist treu dem Hausstil schlanker und mit deutlichen Spuren des langen Hefelagers. Aromatisch dominieren geröstete Haselnüsse, Walnusschale, malziges Dunkelbrot die nur noch dezent wahrnehmbare Apfelfrucht. Länge bekommt er von einer herzhaften Säure, die auf der Zucken prickelnde Zitrustnoten hat. Die Perlage ist noch kräftig für das Jahr. Auch nach Tagen an der Luft bleibt er stabil, verbessert sich am zweiten Tag noch, in dem Sinne das alle Elemente zusammengehen und ein Gesamteindruck entsteht. Dieser Champagner ist ausdrucksstark und unverwechselbar. Für mich ruft er nach einer pointierten gastronomischen Begleitung aus der asiatischen Küche, die nicht zu süß sein darf. Bleibt anzumerken, dass dieses der letzte Enchanteleurs ist, den Henriot hergestellt hat. Mit der Cuvée Hémera hat man eine fruchtigere, rundigere Cuvée kreiert, die den Enchanteleur ablöst.