Suchen

 

Dujac Gevrey Chambertin Aux Combottes 1990

Schon beim ersten Riechen springen voll-entwickelte, reife Pinot Noir Aromen aus dem Glas. Im Vordergrund stehen würzig, florale Noten von Thymian, Nelke, Leder, Erde, die eine süße Frucht von überwiegend roten Beeren dominieren. Der Gaumen wird von einer fruchtig-erdigen Würze mit leicht speckigen Rauchnoten,  Säure und reifen Tanninen getragen, die jedoch nicht perfekt elegant sind. Leicht mentholige Noten von Traubenstilen. Es gefällt, dass dieser Wein für dieses sehr reife Jahr frisch und ausgewogen ist. und komplexe Aromen hat. Er könnte jedoch einen Touch mehr Eleganz und Tiefe besitzen. Er ist ungeheuer reizvoll, aber alle Reize offenbaren sich sofort, ohne dass es danach noch viel zu entdecken gibt. An der Luft bleibt er stabil. Diese perfekt, gelagerte Flasche kommt nicht ganz an die von Neil Martin am gleichen Ort verkostete und mit 97 Punkten bewertete Flasche heran.