Suchen

 

Eric Rodez Cuvee des Grands Vintages degorgiert Mai 2016

Anfangs bei 14 Grad verkostet duftet der Grands Vintages nach reifen Äpfeln, deren süße Fruchtaromen von dezenter Würze mit Noten von Wallnüssen, Vanille und Kokos unterlegt werden. Diese exotische Fülle bekommt durch die pikante Säure eine Frische, die durch die lebhafte Mousse transportiert wird. Am Gaumen dominiert die Verbindung von reifen Äpfeln, die trotz der nur 4 g Dosage eine dezente Fruchsüße haben, mit lebedinger, aber keinesfalls stechender, sondern pikanter Säure. Diese Verbindung lässt auf einen großen Jahrgang schließen, 2008 drängt sich hier auf, aber in der Cuvee können auch 2004, 2006 und 2009 sein. Rodez wählt hier wirklich nur große Jahrgänge für diese Cuvee, wie der Name schon sagt, aber in der Champagne hat man es ja bekanntlich nicht so genau mit Worten, wie Standardcuvees mit Name wie Cuvee Speciale und Cuvee de Reserve zeigen. Nach fast drei Jahren Flaschenreife ist dieser Champagner "in a very sweet spot" wo Frucht, Säure und Würze, die nur einen dezenten Holzeinfluss vom Barriqueausbau offenbart, aber auch Fülle und Frische eine perfekte Harmonie bieten. Ambonnay ist für seine Pinot Noirs berühmt, die an Südhängen beachtlichen Körper entwickeln, aber die 30 Prozent Chardonnay verleihen diesem Champagner eine extra Dimension, so dass er sogar mit den teureren Pinot Noir Einzellagen von Rodez mithalten kann

Passende Artikel
Eric Rodez Cuvee des Grands Vintages Eric Rodez Cuvee des Grands Vintages
Inhalt 0.75 Liter (86,67 € * / 1 Liter)
65,00 € *