Suchen

 

Pol Roger Winston Churchill 2006 - Champagne Brut

167,00 € * 169,00 € * (1,18% gespart)
Inhalt: 0.75 Liter (222,67 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

EU Versand 2 bis 7 Tage, sonstige Länder 5 bis 14 Tage

  • 97 Tyson Stelzer, 19 Bettane Dessauve
Auch in diesem großen Champagner Jahr ist Pol Rogers Winston Churchill unter den Top 5 in der... mehr

Pol Roger Winston Churchill 2006 - Champagne Brut Details

Auch in diesem großen Champagner Jahr ist Pol Rogers Winston Churchill unter den Top 5 in der Champagne. Dieser körperreiche, komplexe, konzentrierte Champagner hat faszinierende Aromen, eine energische mineralische Intensität, die jetzt begeistert. Er belohnt Geduldige in einigen Jahren mit noch komplexeren Aromen und hat eine große Zukunft. Mit den hohen Bewertungen, die er von vielen angesehenen Weinkritikern bekommen hat, könnte man schon eine Seite füllen.

Weinberge und Rebsorten

Pol Roger besitzt gut 85 h Weinberge, hauptsächlich in den Cote de Blancs Orten nahe des Firmensitzes Epernay: Mardeuil, Chouilly, Pierry, Moussy, Chavot, Cuis, Cramant, and Grauves. In den Winston Churchill gehen Chardonnay Reben der Grand Cru Orte Cramant und Chouilly ein, die 25 Prozent der Cuvee ausmachen. Die restlichen 75 Prozent bestehen aus Pinot Noir der Orte Ay, Bouzy und Ambonnay. Für den Winston Churchill werden nur alte Reben verwendet, deren jüngste zumindest im Todesjahr 1965 schon gepflanzt waren und die mit dem Jahrgang 1975, nur in Magnums abgefüllt, 1984 erstmals auf den Markt kamen.  Die Pinot Noirs geben dem Wein Körper und Struktur und kommen aus den berühmtesteten Pinot Noir Lagen der Champagne von steilen Südhängen. Die Chardonnays aus zwei Grand Cru Orten der Cote de Blanc geben Frische und Rasse.

Vinifizierung, Ausbau und Abfüllung

Nach dem sanften Pressen wird der Most ein erstes mal geklärt und ruht 24 Stunden bei 6 Grad, so dass er sich ein zweites mal klärt und Schwebeteile sich absetzen. Anschließend wird er in temperaturkontrollierten Edelstahltanks bei kühlen Temperaturen, die 18 Grad nicht übersteigen separat nach Lage und Rebsorte fermentiert wird. Nach der alkoholischen macht er die malolaktische Gärung durch. Danach wird der Winston Churchill verschnitten, also die einzenen Lagen und Sorten geprüft und in einem Verhältnis verschnitten, dass sowohl dem Stil dieser Ikone, als auch dem Jahrgang gerecht wird. Das Verhältnis von Pinot zu Chardonnay bleibt dabei gleich, aber die Einzellagen und deren Verhältnis ändert sich. Anschließend wird er gefüllt und gärt gut achte Jahre in der Flasche. Der 2006er Jahrgang wurde im Januar 2017 mit einer Dosage von 8 g/l degorgiert. Wir sehen hier also eine Vinifizierung und Ausbau, die sich nur durch die lange Flaschengärung vom Mainstream unterscheidet. Sie ist low key. Kein oxidativer Ausbau im Holzfass, Säureabau durch malolaktische Gärung. Das Geheimnis der überragenden Qualität liegt also einerseits in der Qualität der Trauben und in der sensiblen, stilsicheren Assemblage von Kellermeister Dominique Petit, der gerade in den Ruhestand gegangen ist.

Der Jahrgang

2006 ist ein klassisches Jahr mit kräftigen, intensiven, reifen Weinen und guter Säure. Viele 2006er beginnen sich zu öffnen, aber die besten sind noch zu jung.

Sensorik

Der Winston Churchill hat eine besonders feine cremige Mousse, was auch an der besonders kühlen Kellertemperatur bei Pol Roger liegt. In der Nase bietet sich  reifer, gelber Apfel und Pfirsich, aber auch dezente Anklänge an pinot noir typische Himbeere und Kirsche und ein Hauch von Zitrusfrucht, Zitrone und Clementine. Es gibt auch einen würzigen Duft in der Nase: Haselnüssen, Mandeln und Pistazien mit leicht hefig-vanilligen Tönen frisch gebackener Brioche. Am Gaumen ist die Säure so harmonisch mit der Frucht verbunden, dass sie sich zart und nuanciert, aber auch lang und fokussiert durch den kremigen Gaumen zieht, der mit Aromen von Apfel, Quitte, getrockneter Aprikose, Limone, Mandel und Haselnuss brilliert. Bei steigender Temperatur im Glas wird er immer runder und voller. Man spürt die große Konzentration und Länge, die aber durch die perfekte Säure und Mineralität in den Gesamteindruck von Frische und Eleganz eingebunden ist.

Entwicklung und Potential

Der Winston Churchill 2006 ist aromatisch noch wenig entwickelt, beindruckt aber schon in seiner Harmonie, er sollte noch gut fünf Jahre im Keller ruhen, bevor er sein Feuerwerk von Aromen und Harmonien ganz entfaltet. Er kann ohne Probleme sich noch zwanzig Jahre entwickeln und gut gelagert hält er länger.

Diesen Champagner genieße ich am besten

 

Champagner richtig genießen

Kulinarische Begleitung

Der Winston Churchill hat den Körper und die Säure, sich auch gegen kräftige Speisen durchzusetzen, besonders wenn Sie dem 2006er noch fünf bis zehn Jahre Zeit geben, kann er ein ganzes Menü begleiten. Vermeiden Sie nur süße Saucen oder solche auf Balsamicobasis. Ein geschmortes Poulet de Bresse oder Kalbsbries auf Morcheln mit einem reifen Champagner sauciert sind besonders passende Begleiter.

 

 

 

 

 

 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Pol Roger Winston Churchill 2006 - Champagne Brut"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Enthält Sulfite
Hersteller: Pol Roger, 1, Rue Winston Churchill, 51200 Epernay, France
Jahrgang 2006
Geschmacksgrad brut
Nettofüllmenge 750 ml
Farbe weiß
Alkohol 12,5 %
Sorten Pinot Noir, Chardonnay
Pol Roger Winston Churchill 2004 Brut Pol Roger Winston Churchill 2004 Brut
Inhalt 0.75 Liter (238,67 € * / 1 Liter)
179,00 € *
Bollinger Grande Annee 2004 Bollinger Grande Annee 2004
Inhalt 0.75 Liter (152,67 € * / 1 Liter)
114,50 € *
Bollinger Grande Annee 2008 Bollinger Grande Annee 2008
Inhalt 0.75 Liter (173,20 € * / 1 Liter)
129,90 € *